Nach dem wir bereits dess öfteren Anfragen hatten, ob wir unsere Naturkratzbäume nicht doch lackieren könnten. Lange Zeit haben wir eine Behandlung unserer Kratzbäume komplett abgelehnt. Jedoch kommen bei Lackierungen die wunderschönen Masserungen der Hölzer noch besser zum Ausdruck, was uns immer wieder überlegen lies hier doch einen Kompromiss zu finden.

An einem Sonntagmorgen am Frühstückstisch kam dann beim Honigbrot die Idee…Bienenwachs! Leider musste wir schnell feststellen das die im Handel erhältlichen Bienenwachse zum Teil noch viele Zusatzstoffe enthalten. So kamen wir zu dem Schluss das wir unser Wachs selbst herstellen müssen um sicherzustellen das keine Fremdstoffe an unsere Kratzbäume gelangen.

Bienenwachsplatte

Von einem befreundeten Imker war kurzerhand ein wenig Bienenwachs besorgt und die ersten Versuche begannen. Nach rund 2 Wochen war die richtige Konsistenz und Verarbeitungsmethode gefunden. So können wir Ihnen ab sofort unsere Naturkratzbäume auch mit  schützendem Bienenwachs anbieten. Unser Wachs beziehen wir von unserem Imker aus Grafrath. Die Bienenstöcke befinden sich im Wald was natürlich noch besser zu unseren Naturkratzbäumen passt. So kommt der Bienenwachs oft aus dem gleichen Wald wie unsere Kratzbäume.